Facharztweiterbildung

Facharztweiterbildung

Dr. Brinkmann und Dr. Richter verfügt über eine 12-monatige Weiterbildungsermächtigung für die Facharztausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie über 6 Monate Basisweiterbildung im Gebiet  Chirurgie.

Die Weiterbildung findet hauptsächlich in der MVZ-Praxis im St. Johannes-Hospital Varel statt. Die strukturierte Weiterbildung erfolgt anhand eines gemeinsam mit dem Weiterbildungsassistenten besprochenen Curriculums, in dem auf die Interessenlage des Weiterbildungsassistenten (operativ/konservativ, FA-Weiterbildung  Orthopädie und Unfallchirurgie oder Allgemeinmedizin?) vor dem Hintergrund dessen geforderten Weiterbildungskataloges eingegangen wird.

Der Fokus liegt im ersten Schritt (Basisweiterbildung) in der ganzheitlichen ambulanten Diagnostik und Therapie chirurgischer wie orthopädisch-unfallchirurgischer Krankheitsbilder, der Nachbehandlung nach operativen Eingriffen sowie der Indikationsstellung zur Operation. Vor allem aber das Erkennen ambulant und konservativ behandelbarer Gesundheitsstörungen  im Kontext des operativen Fachgebietes wird im Rahmen dieses Weiterbildungsabschnittes vermittelt. Indikationsstellung, Durchführung und Nachbehandlung kleinchirurgischer Eingriffe wie Abszessinzisionen, Lipomentfernung, Emmert’sche Nagelplastiken usw. werden sicher erlernt. Auch ein Einblick in die Möglichkeit der ambulanten Abrechnung von Kassen- und Privatpatienten sowie individueller Gesundheitsleistungen wird gegeben.

Im weiteren Verlauf der Weiterbildung (FA Orthopädie und Unfallchirurgie) liegt der Fokus auf der Behandlung orthopädisch-unfallchirurgischer Krankheitsbilder sowie der apparativen Diagnostik und Interpretation entsprechender Untersuchungsergebnisse. Röntgen- und CT- sowie MRT-Bilder werden gemeinsam durchgesehen, interpretiert und in Zusammenhang mit der Beschwerdesymptomatik des Patienten gesetzt und ein sich hieraus ergebender Therapieplan entwickelt. Die Ultraschalldiagnostik am Bewegungsapparat wird intensiv vermittelt und stellt die Basis der Diagnostik in der Praxis dar. Insbesondere die Begleitung von Patienten in der konservativen oder postoperativen Therapie stellt einen Schwerpunkt der Weiterbildung dar. In diesem Zusammenhang ist auch die Chirotherapie / manuelle Medizin von Patienten aller Altersklassen ein wichtiges Standbein der Therapie in der Praxis und somit elementarer Inhalt der Weiterbildung. Im operativen Spektrum liegt der Schwerpunkt auf der Arthroskopie des Kniegelenkes mit allen gängigen Therapieverfahren wie der Meniskusteilresektion, -naht, Knorpelglättung, OATS, Chondrozytentransplantation etc. aber auch der Implantation von Kollagenmenisci und der Kreuzbandchirurgie. Des Weiteren werden auch Schulter, OSG und Ellenbogengelenk arthroskopisch therapiert.

In einer angestrebten Weiterbildung in der Praxis können wir Ihnen keine großen OP-Zahlen für den OP-Katalog versprechen, dafür aber eine fundierte Weiterbildung mit folgenden Stichpunkten: