Titelbild

Kneipp-Güsse: Kalte und wechselwarme Güsse

Kneipp-Güsse gehören zu den Behandlungsmethoden der Hydrotherapie. Sie sprechen durch Wärme- oder Kältereize das vegetative Nervensystem an. Es werden je nach Gussart Körperregionen mit einem Wasserstrahl mit geringem Druck begossen.

Folgende Güsse kommen zur Anwendung:

Sie werden als kalte oder wechselwarme Güsse verabreicht.

Angewendet werden die Güsse u.a. bei: