Titelbild

Anästhesiologie

Leistungsspektrum

Anästhesie (Narkose)

Dieser Bereich umfasst die Vorbereitung und die Durchführung der Narkosen für Operationen, die ambulant oder stationär durchgeführt werden. Ebenso gehört dazu die Behandlung im Aufwachraum und in der frühen Phase nach der Operation. Pro Jahr werden ca. 3600 Anästhesien durchgeführt.

 

Operative Intensivmedizin

Die Intensivstation des St. Johannes-Hospitals wird interdisziplinär geführt. Die operative Intensivmedizin erfolgt durch die Anästhesieabteilung, die internistische Intensivmedizin wird durch die Innere Abteilung durchgeführt.
Die enge und kollegiale Zusammenarbeit der Abteilungen hat sich seit Jahren bewährt.

Die gerätetechnische Ausstattung der Intensivstation wurde in den vergangenen Jahren ständig erneuert. Ärzte und Pfleger der Intensivstation bemühen sich, den Patienten und auch den Angehörigen der Patienten die schwierige und belastende Zeit der Intensivbehandlung durch Gespräche und persönliche Zuwendung so angenehm wie möglich zu machen.
Daher haben wir auf der Station keine festen Besuchszeiten, sondern versuchen durch individuelle Absprachen die Besuchsmöglichkeiten so einfach wie möglich zu machen.

In der ersten Zeit nach der Operation wird die weitere Überwachung und erste Schmerzbehandlung durch die Anästhesieabteilung im Aufwachraum durchgeführt.

 

Schmerztherapie

 

 

Notfallmedizin

Vom Notarztstandort am St. Johannes-Hospital Varel wird zusammen mit dem Rettungsdienst Friesland der südliche Teil des Landkreises Friesland rettungsmedizinisch versorgt. Die medizinische Leitung des Notarztstandortes obliegt der Anästhesieabteilung, die auch die speziell ausgebildeten Notärzte stellt.

 

Palliativmedizin

Das St. Johannes Hospital ist Kooperationspartner im Palliativstützpunkt Varel/ Friesische Wehde, der vom Niedersächsischem Sozialministerium gefördert wird.

Im Krankenhaus wird die stationäre Versorgung durch ein Team aus speziell ausgebildeten Krankenschwestern, Anästhesisten, Internisten, Sozialarbeitern und Seelsorgern gewährleistet.

Damit aber auch im ambulanten Bereich die spezielle Versorgung weiter durchgeführt werden kann, arbeiten viele der Teammitglieder gemeinsam mit den niedergelassenen Medizinern und Pflegediensten im Palliativstützpunkt Varel/ Friesische Wehde.