Titelbild

Aufnahme auf die Palliativeinheit

Aufnahme auf die Palliativeinheit

Aufgenommen werden Patienten mit einer weit fortgeschrittenen und nicht mehr heilbaren Erkrankung sowie begrenzter Lebenserwartung, die unter akuten Beschwerden leiden. Ebenso ist eine aktuelle Überforderung von Angehörigen eine Indikation.

Die Aufnahme erfolgt nur für einen limitierten Zeitraum, bis unsere Patienten gesundheitlich stabilisiert sind. Danach unterstützen wir sie in ihrem Wunsch, wieder in ihre gewohnte Umgebung zurückzukehren oder entlassen sie in eine geeignete Versorgungseinrichtung oder ein Hospiz.

Um auf unsere Palliativstation aufgenommen zu werden, benötigen Sie nach vorheriger telefonischer Absprache eine Einweisung von Ihrem Hausarzt oder Ihrem behandelnden Facharzt.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, von einem anderen Krankenhaus zu uns verlegt zu werden.

Betroffene, Angehörige oder Pflegedienste können sich auch direkt an die Station wenden. Auf Wunsch bieten wir Ihnen an, die Station vorher zu besichtigen.

Die Kosten der stationären Behandlung werden von den Krankenkassen übernommen.