Titelbild

Informationen: Corona

Alle Schwangeren können nach wie vor im St. Johannes-Hospital entbinden.

Das gilt auch für Frauen, die nicht geimpft sind. Jede Schwangere wird vor der Entbindung auf Covid-19 getestet.

Ihr Partner oder eine Begleitperson, die keine Risiken einer Corona-Virus-Infektion aufweisen, können Sie bei der Geburt begleiten, müssen jedoch eine FFP2-Maske tragen.

Bitte bringen Sie wenn möglich ein aktuelles Testergebnis oder einen originalverpackten Schnelltest mit. 


Beim Kaiserschnitt:

Bei geplanten und ungeplanten Kaiserschnitten kann Ihr Partner Sie begleiten. 


Bei Geburtseinleitung:

Sollte eine Geburtseinleitung notwendig sein kann Ihre Begleitperson Sie im Kreißsaal begleiten, auf der Station gelten die aktuellen Besucherregelungen.


Besuche auf der Station 5

  • Jede Patientin darf pro Tag 2 Besucher empfangen. Auch minderjährige Kinder dürfen in Begleitung eines Erwachsenen zu Besuch kommen. Derzeit sind 2 Stunden mit 24 Stunden gültigem Antigenschnelltest möglich. 
  • Die Station ist verschlossen.  
  • Die Beachtung von Hygieneregeln, Abstandseinhaltung, Meldung von Erkältungssymptomen, Vermeidung unnötiger Kontakte im privaten Umfeld sind eine Grundvoraussetzung, um die Besuche derzeit weiter zu ermöglichen. 
  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren müssen eine FFP2- Maske tragen. Kinder von 6 - 12 Jahren müssen mindestens einen Mundnasenschutz tragen. Kinder unter 6 Jahren müssen keinen Mundnasenschutz tragen, es wird aber empfohlen.

Stand 01|23