Titelbild

Elektrotherapie: Ein weit gespannter Rahmen der Behandlungsmöglichkeiten

Die Elektrotherapie ist eine mit eigens für medizinische Zwecke entwickelten Geräten ausgeführte Beeinflussung des Körpers mit Strom, der je nach Art und Form unterschiedliche Wirkungen erzielt. Er wirkt durchblutungsfördernd, schmerzdämpfend, tonusregulierend oder auch sympathiskusdämpfend oder sympathikusanregend, parasympathikusanregend oder stimulierend auf schlaffe Muskulatur. Durch diese mannigfaltigen Wirkungen ergibt sich ein weit gespannter Rahmen der Behandlungsmöglichkeiten. Auch zur Diagnostik wird die Elekrotherapie eingesetzt.

Eine besondere Form der Elektrotherapie ist die Iontophorese. Man versteht darunter das Einbringen eines Medikamentes mittels Strom. Iontophorese ist eine sehr elegante Form, Wirkstoffe zielgenau an eine Schmerzstelle zu applizieren!

Einige Indikationen

Innere Medizin

Neurologie und Psychiatrie

Chirurgie und Orthopädie

 

Gynäkologie