E-Mail-Empfehlung PDF erstellen Seite drucken

Erfahrungsbericht von Philipp Schmedeshagen

Guter, erster Eindruck bestätigt

Meine Assistenzzeit im Krankenhaus Varel begann im Sommer 2016, nach dem ich mein Examen zuvor im Ruhrgebiet abgelegt hatte. Da es sich um meine erste Stelle handelte, führte ich bereits einige Zeit vorher eine umfangreiche Recherche durch. Hierbei stieß ich auch auf das Krankenhaus Varel, welches in direkter Nähe zu meiner neuen Heimat Oldenburg liegen sollte.

Nach erster Kontaktaufnahme und Hospitation erklärte ich noch am selben Tag meine Bereitschaft hier tätig zu werden. Die gute Chemie im Team und die angebotenen, diagnostischen Möglichkeiten mit niedriger Schwelle zur Selbstbeteiligung, waren hier die ausschlaggebenden Punkte.

Bereits in den nun mittlerweile ersten 8 Monaten meiner beruflichen Laufbahn hatte ich Kontakt zu komplexen Untersuchungen wie Gastroskopien, Echokardiographien und darf selbstständig und in Eigenregie meinen Arbeitsalltag und die Betreuung der Patienten gestalten. Wohlwissend dass im Hintergrund stets ein erfahrener Ansprechpartner zur Seite steht und bei offenen Fragen ich den Kontakt suchen kann.

So hatte sich mein guter, erster Eindruck in den Folgemonaten bestätigt und ich würde Varel jederzeit wieder als erste Stelle wählen und auch weiter empfehlen.

Varel, im März 2017

Philipp Schmedeshagen, Assistenzarzt

 

aktualisiert am  19.04.2017nach oben

 

Patienten-Direkteinstieg

 
 

St. Johannes-Hospital
gemeinnützige GmbH

Bleichenpfad 9
26316 Varel

Telefon:0 44 51 / 920 – 0
Fax:0 44 51 / 920 – 2215


www.krankenhaus-varel.de